75 Jahre Glaserei Koch - Teil 2

75 Jahre Glaserei Koch – Teil 2

Home / Allgemein / 75 Jahre Glaserei Koch – Teil 2
­čŹż­čŹżWir feiern 75 Jahre #glasereikoch ­čŹż­čŹż
In unserer Jubil├Ąumswoche werden wir t├Ąglich kleine Geschichten zur Historie der Glaserei Koch posten und freuen uns ├╝ber Eure Erinnerungen, Likes und flei├čiges Teilen:
Teil 2:
Im Jahr 1967 erhielt Wilfried Koch seinen Meisterbrief und die Glaserei wurde zu “KARL KOCH & SOHN”.
Als gleichberechtigter Partner baute er die Glaserei kontinuierlich weiter auf und mit der stetigen Vergr├Â├čerung zog das Unternehmen erst in die Demminer Stra├če und ab Mitte der 1960er bis 1995 in die Bussardstra├če um.
Viele geb├╝rtige Neubrandenburgen k├Ânnen sich noch an die tonnenschwere Schleifwalze im Innenhof erinnern, die viele Jahre f├╝r sauber geschliffene Kanten sorgte. Wer dort unser B├╝ro aufsuchte, konnte auch gleich auf dem Innenhof in die “gl├Ąserne Werkstatt” schauen.
Im Jahr 1995 wurde Wilfried Koch alleiniger Inhaber und die Glaserei wieder zu “GLASEREI KOCH”
Die Bussardstra├če beherbergte noch viele Jahre unsere Glaskunstwerkst├Ątten, in denen Bleiverglasungen restauriert werden und Bildereinrahmungen angefertigt werden.
Die gesamte restauratorische Aufarbeitung der Bleiverglasungen unserer #johanniskirche fand Anfang der 2000er Jahre dort statt. Kennt ihr unsere Glaskunstwerkst├Ątten in der Bussardstra├če auch noch? Wer sich die wundersch├Ânen farbigen Glasfenster der Johanniskirche einmal genau anschaut, kann dort einige erstaunliche Details entdecken! Wem sind schon einmal die Gesichter in den Chorfenstern aufgefallen? Genaues Hinschauen lohnt sich…­čśë­čĹęÔÇŹ­čÄĘ
Fotos: privat, alle Rechte vorbehalten